Mediterraner Garten








Gartentipps mediterraner Garten



Winterharte Pflanzen für einen mediterranen Garten. 
Heute im Pflanzenporträt: Poncirus trifoliata - Bitterorange

Neben den bekannten mediterranen Pflanzen wie Lavendel, Salbei oder Zierlauch, die sich bei uns bereits seit vielen Jahren wohl fühlen, gibt es auch einen ziemlich winterharten Orangenbaum.

Es ist die Bitterorange. Sie ist eine ziemlich stachelige, ja sogar sparrige Erscheinung, aber was verzeiht man nicht alles, wenn sie dafür im Winter bei uns durchhält.




Poncirus trifoliata - Bitterorange

Sie ist für ein Zitrus-Gewächse recht winterhart. . 
Sie wird oft als Unterlage für Orangen- oder Zitronenbäumchen genutzt. 
Bei uns steht sie an einem geschützten Platz auf der Terrasse in einem großen Trog - nun schon seit mehreren Jahren und auch im Winter ohne zusätzlichen Winterschutz.

Sie ist nicht immergrün wie die meisten Orangenbäumchen, sondern wirft im Herbst die kleinen Blätter ab - oder sie hängen etwas gelblich an den Zweigen. Die Zweige selbst sind grün. 







Früh im Jahr öffnet sie ihre weissen Blüten, die süß, ja geradezu betörend duften!


Die Früchte sind ungenießbar, aber dekorativ.

Sie liebt einen sehr geschützten, vollsonnigen und trockenen Standort. Bei uns steht sie an der windgeschützten, sonnigen Terrasse im Trog.


Sie ist recht robust und pflegeleicht. 

Krankheiten oder Schädlinge konnte ich noch keine beobachten.



Die Bitterorange eignet sich perfekt, um ein wenig mediterranen Flair und Duft auf die Terrasse zu holen.




Sie stammt übrigens ursprünglich aus China und Japan.
Sie kann dort bis zu 4 m hoch werden. Bei uns steht sie nun schon ein paar Jahr und ist grad mal 1 m hoch. Ich habe sie auf der Insel Mainau gesehen, dort war sie ca. 1,50 m hoch.




Viele Grüße

Renate Waas

Gartenplanung München



Mehr Gartentipps zum mediterranen Garten *klick hier*




.




1 Kommentar: